News
 

Nach Protestcamp-Räumung: Richter untersagt "Occupy"-Demonstranten Rückkehr

New York (dts) - Nach der Räumung des Protestcamps im New Yorker Zuccotti Park am Dienstagmorgen (deutscher Zeit) hat ein New Yorker Richter den Demonstranten der "Occupy Wall Street"-Bewegung die Rückkehr in den Park untersagt. Die Bewegung habe nicht demonstriert, dass ihr Protestcamp vom ersten Zusatzartikel der Verfassung der USA, der unter anderem die Versammlungsfreiheit garantiert, gedeckt sei, schrieb der Richter in einer Stellungnahme nach dem Urteil. Die Demonstranten hatten zuvor eine einstweilige Verfügung erwirkt, nach der sie in das Protestcamp zurückkehren dürften.

Daraufhin verbarrikadierte und bewachte die New Yorker Polizei den Park und verwehrte den Demonstranten den Zugang. Die "Occupy"-Bewegung hat ihren Ursprung in New York, von wo sie sich seit Mitte September in weiteren Städten der USA und auch international ausbreitete. Die Aktivisten protestieren gegen den Einfluss von Banken und Konzernen auf die Politik. Mit der Losung "Wir sind 99 Prozent" klagen sie die Ungerechtigkeit in der Verteilung des Kapitals an.
USA / Finanzindustrie / Proteste / Justiz / Wirtschaftskrise
15.11.2011 · 23:35 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen