News
 

Nach Mord an Syrer durchsucht Polizei Wohnungen

Sarstedt (dpa) - Nach den tödlichen Schüssen auf einen Syrer in Sarstedt bei Hannover hat die Polizei mehrere Wohnungen durchsucht. Es sei aber nichts gefunden worden, sagte Oberstaatsanwalt Bernd Seemann. Der 35 Jahre alte Mann war am Neujahrstag in seinem Auto an einer roten Ampel mit gezielten Schüssen durch das Seitenfenster getötet worden. Hinweise auf einen fremdenfeindlichen oder politisch motivierten Anschlag gibt es nach Angaben der Ermittler nicht. Ein Bekannter des Opfers glaube stattdessen an ein Familiendrama.

Kriminalität
03.01.2012 · 15:38 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen