News
 

Nach Massaker können Überlebende nach Utøya

Oslo (dpa) - Vier Wochen nach dem Massaker vom 22. Juli haben die Überlebenden von Utøya heute die Gelegenheit, auf die Insel zurückzukehren. Es soll ihnen helfen, die schreckliche Tat zu verarbeiten. Der Rechtsradikale Anders Behring Breivik hatte auf der norwegischen Insel am 22. Juli um sich geschossen und 69 Menschen getötet. Vorher hatte er eine Bombe in Oslo gezündet. Insgesamt starben 77 Menschen. Gestern konnten die Angehörigen der Toten nach Utøya. Morgen wird es eine Gedenkveranstaltung in Oslo geben.

Terrorismus / Norwegen
20.08.2011 · 04:25 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen