News
 

Nach Mai-Krawallen Bundespolizist vor Gericht

Berlin (dpa) - Ein Bundespolizist soll bei den diesjährigen Mai- Krawallen in Berlin-Kreuzberg Pflastersteine auf Kollegen geschleudert haben. Heute beginnt in Berlin der Prozess gegen den 24- Jährigen. Er muss sich wegen Landfriedensbruchs im besonders schweren Fall und gefährlicher Körperverletzung verantworten. Der Beamte ist inzwischen vom Dienst suspendiert. Er soll am Abend des 1. Mai mindestens drei Steine gezielt in Richtung der Einsatzkräfte geworfen haben.
Prozesse / Kriminalität / Berlin
06.10.2009 · 03:52 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen