News
 

Nach Kundus-Angriff: Generalinspekteur geht

Berlin (dpa) - Der Generalinspekteur der Bundeswehr, Wolfgang Schneiderhan, verliert wegen der Informationspannen nach einem Luftangriff der NATO in Afghanistan sein Amt. Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg teilte mit, dass Deutschlands ranghöchster Soldat um sein vorzeitiges Ausscheiden gebeten habe. Auch Verteidigungs-Staatssekretär Peter Wichert gibt sein Amt vorzeitig auf. Guttenberg bestätigte, dass unter seinem Vorgänger Franz Josef Jung wichtige Informationen zurückgehalten worden seien.
Konflikte / Bundeswehr / Bundestag / Afghanistan
26.11.2009 · 15:08 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen