News
 

Nach Hundeattacke weisen Behörden Kritik zurück

Wittenberg (dpa) - Nach der tödlichen Attacke eines Rottweilers auf einen Dreijährigen in Sachsen-Anhalt haben die Behörden Kritik an ihrer Aufsichtspflicht zurückgewiesen. Sowohl die Familienhilfe für die Mutter als auch der Tierschutz seien nach Hinweisen aus der Bevölkerung aktiv geworden. In beiden Fällen sei nach Prüfungen nichts zu bestanden gewesen, sagte ein Sprecher des Landkreises Wittenberg. Polizei und Staatsanwaltschaft wollen heute das Ergebnis der Obduktion bekanntgeben. Das Kleinkind war am Samstag vom Hund seiner Urgroßmutter im Dorf Zörnigall totgebissen worden.

Kriminalität / Kinder / Tiere
14.09.2010 · 13:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen