News
 

Nach Horror-Sturz: Voigt weiter im Krankenhaus

Grenoble (dpa) - Nach seinem schweren Sturz bei der Tour de France muss Jens Voigt mindestens bis morgen im Krankenhaus in Grenoble bleiben. Es gehe ihm aber «den Umständen entsprechend gut», sagte der Sprecher seines dänischen Saxo-Bank-Teams. Voigt war auf der 16. Etappe in rasanter Abfahrt zu Fall gekommen und anschließend per Helikopter ins Hospital gebracht worden. Bei dem Horror-Sturz zog sich der 37 Jahre alte Radprofi aus Berlin einen Jochbeinbruch und eine Gehirnerschütterung zu.
Radsport / Tour de France / Voigt
22.07.2009 · 11:11 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.09.2016(Heute)
26.09.2016(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen