News
 

Nach Haftbefehle gegen Steuerfahnder: Steuergewerkschaft kritisiert Schäuble

Düsseldorf (dts) - Im Zusammenhang mit den Haftbefehlen der Schweiz gegen drei Steuerfahnder aus Nordrhein-Westfalen übt die Deutsche Steuergewerkschaft harte Kritik an Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU). "Der Bundesfinanzminister lässt seine eigenen Steuerfahnder im Regen stehen. Das ist ein fatales Signal an die über 2.000 deutschen Steuerfahnder", sagte der NRW-Chef der Steuergewerkschaft, Manfred Lehmann, der "Rheinischen Post".

Schäuble hatte zuvor öffentlich Verständnis dafür gezeigt, dass die Schweiz drei Steuerfahnder aus NRW verhaften will, die Datenträger mit Informationen über deutsche Steuerbetrüger gekauft hatten. "Ich verstehe nicht, was den Bundesfinanzminister reitet", so Lehmann, "er hat dem Ankauf damals selbst zugestimmt. Deshalb ist er für die Haftbefehle mitverantwortlich."
DEU / NRW / Schweiz / Steuern / Weltpolitik
31.03.2012 · 17:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen