Günstig Werbung auf klamm.de buchen!!
 
News
 

Nach Gerichtsbestätigung: 14 Tage Beschwerdefrist

Essen (dpa) - Nach der Bestätigung des Karstadt-Insolvenzplans durch das Essener Insolvenzgericht besteht noch eine 14-tägige Beschwerdemöglichkeit gegen den Gerichtsbeschluss. Beschwerde können nach Angaben des Amtsgerichtssprechers Michael Schütz nur Beteiligte des Insolvenzverfahrens einreichen.

Das sind im wesentlichen die Gläubiger. Es könne Beschwerde gegen mögliche Verfahrensfehler eingelegt werden. Dann müsse geprüft werden, ob die Entscheidung des Gerichts rechtmäßig gewesen sei. Dabei geht es grundsätzlich darum, ob der Kaufvertrag wirksam geschlossen wurde.

«Die Bestätigung des Insolvenzplanes durch das Gericht ist eine Entscheidung, die mit der sofortigen Beschwerde angreifbar ist, und erst mit Rechtskraft der Bestätigungsentscheidung liegen die Voraussetzungen vor, um das Insolvenzverfahren aufzuheben», sagte Schütz. Laut Insolvenzplan soll das Verfahren zum 30. September aufgehoben werden. Berggruen wäre dann regulärer Eigentümer der Karstadt Warenhaus GmbH.

Handel / Karstadt
04.09.2010 · 08:43 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen