News
 

Nach Flugzeugunglück in China Opferzahl auf 42 korrigiert

Peking (dpa) - Einen Tag nach der Bruchlandung einer chinesischen Verkehrsmaschine im Nordosten des Landes haben die Behörden die Zahl der Opfer auf 42 korrigiert. 54 Menschen überlebten, die meisten davon verletzt. Das berichtet die Nachrichtenagentur Xinhua. Auf dem Flughafen Lindu der Stadt Yichun behinderte schlechte Sicht noch in den frühen Morgenstunden die Bergungsarbeiten. Die Absturzstelle lag rund 2000 Meter von der Landebahn entfernt. Die Maschine war in zwei Stücke gebrochen. Es gab eine Explosion und ein Feuer.

Luftverkehr / Unfälle / China
25.08.2010 · 06:21 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen