Diesen Werbeplatz günstig buchen!
 
News
 

Nach Fan-Tod: Mehr als 2000 Fußball-Anhänger stoßen mit Polizei zusammen

Moskau (dts) - Nach dem Tod eines Fans des russischen Fußballklubs Spartak Moskau haben sich über 2000 Spartak-Anhänger eine Straßenschlacht mit der russischen Polizei geliefert. Bei den Ausschreitungen wurden Metallzäune und Flaschen auf Polizisten geworfen, Leuchtgeschosse verschossen und mehrere Straßenlaternen beschädigt. Den Ausschreitungen vorangegangen war der Tod eines 28-jährigen Spartak-Fans, der am Montag von vier Gummigeschossen getroffen wurde.

Die Polizei konnte einen Tatverdächtigen aus dem Nordkaukasus festnehmen. Nach Angaben der Polizei verletzten wütende Fans insgesamt drei Menschen, die aus dem Nordkaukasus stammen sollen. Bereits am Dienstag blockierten mehr als 1000 Spartak-Anhänger eine stark befahrene Straße in Moskau, um auf den Tod des 28-Jährigen aufmerksam zu machen.
Russland / Fußball / Proteste
11.12.2010 · 17:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen