News
 

Nach Explosion in Schule: Geständnis des Täters

Bad Dürrenberg (dts) - Zwei Tage nach der Explosion in einem Innenhof einer Sekundarschule in Bad Dürrenberg (Saalekreis) hat ein 21-jähriger Arbeitsloser die Tat eingeräumt. Wie die "Magdeburger Volksstimme" heute berichtet, ist die Explosion nicht durch einen Sprengsatz verursacht worden, sondern durch einen Feuerwerkskörper. Ein Motiv hat der 21-Jährige noch nicht genannt. Falls der mutmaßliche Täter verurteilt wird, droht ihm eine Freiheitsstrafe von mindestens einem Jahr. Bei der Explosion sind vier Schüler verletzt worden, einer von ihnen schwer.
DEU / SAH / Expolsion / Schule
12.08.2009 · 15:33 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen