News
 

Nach Explosion in Schule: 22-Jähriger wird verdächtigt

Bad Dürrenberg (dts) - Nach der Explosion in einer Sekundarschule im sachsen-anhaltinischen Bad Dürrenberg hat die Polizei bereits einen Tatverdächtigen festgenommen. Das berichtet die "Magdeburger Volksstimme". Bei der Explosion sind gestern vier Schüler verletzt worden, einer von ihnen schwer. Der 22-jährige Tatverdächtige soll sich in der Nähe des Schulgebäudes aufgehalten haben, als der Sprengsatz detonierte. Unmittelbar nach der Explosion wurde die Schule komplett evakuiert. Welcher Art der Sprengsatz gewesen ist, ist derzeit noch nicht bekannt. Augenzeugen berichteten von einem "Feuerball" sowie einer "Druckwelle".
DEU / SAH / Explosion / Schule
11.08.2009 · 10:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen