News
 

Nach Erdgas-Unfall in der Nordsee: EU-Kommissar Oettinger fordert Konsequenzen

Brüssel (dts) - Der EU-Energiekommissar Günther Oettinger fordert Konsequenzen aus dem Betriebsunfall auf einer Erdgas-Förderplattform des französischen Total-Konzerns vor der britischen Nordsee-Küste. Die staatlichen Sicherheitsauflagen in Großbritannien zählten zwar zu den besten in Europa, "aber der Total-Zwischenfall zeigt, dass wir die Dinge auch dort noch verbessern können", sagte Oettinger der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Freitagausgabe). "Wir wollen noch höhere einheitliche Sicherheitsregeln für alle EU-Mitgliedsländer", sagte der deutsche EU-Kommissar.

Oettinger hatte im vergangenen Herbst einen Entwurf für ein europaweites Aufsichtsregime für die Öl- und Gasförderung auf See vorgestellt, welches aber umstritten ist. Bisher ist die Aufsicht über die Bohrinseln in Europa weitgehend national geregelt.
DEU / Schifffahrt / Unglücke / Weltpolitik
29.03.2012 · 18:17 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen