News
 

Nach dem Busunglück erst 6 von 13 Toten identifiziert

Potsdam (dpa) - Nach dem schweren Busunglück bei Berlin sind bislang erst 6 der 13 Toten identifiziert worden. Unter den Toten ist auch ein 13 Jahre altes Mädchen. Der polnische Bus war gestern auf der Autobahn am Schönefelder Kreuz nach einer Kollision mit einem Auto gegen eine Brücke gerast. Weiter unklar ist, ob die Fahrgäste angeschnallt waren. Der Unfall war nach den Worten von Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck eines der bisher schlimmsten Unglücke in Brandenburg. In dem Bundesland wehten die Flaggen heute auf halbmast.

Verkehr / Unfälle
27.09.2010 · 16:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen