News
 

Nach Chemie-Unfall: Werk unter Zwangsverwaltung

Budapest (dpa) - Der vermutlich für das Giftschlamm-Unglück im Westen Ungarns verantwortliche Aluminiumkonzern ist unter staatliche Zwangsverwaltung gestellt worden. Staatspräsident Pal Schmitt unterzeichnete ein entsprechendes Gesetz, das gestern Abend bereits vom Parlament gebilligt worden war. Am Montag vor einer Woche waren aus einem kaputten Abfallbecken der Fabrik eine Million Kubikmeter giftiger Bauxitschlamm ausgeflossen. Acht Menschen wurden getötet, 150 verletzt, Gewässer und Böden verseucht.

Unfälle / Umwelt / Ungarn
12.10.2010 · 13:13 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen