News
 

Nach Busunglück nahe Berlin jetzt 13 Tote

Rangsdorf (dpa) - Nach dem schweren Busunglück bei Berlin hat sich die Zahl der Toten auf 13 erhöht. Ein Mann erlag im Laufe des Nachmittags seinen schweren Verletzungen, sagte ein Sprecher der Polizei in Königs Wusterhausen. 38 Menschen wurden verletzt, viele von ihnen schwer. Polens Premierminister Donald Tusk und Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck besuchten am Abend Verletzte des schweren Busunglücks in einer Berliner Klinik.

Verkehr / Unfälle
26.09.2010 · 19:28 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.05.2017(Heute)
23.05.2017(Gestern)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen