News
 

Mutter nach Busunglück in Niedersachsen im Krankenhaus gestorben

Apen (dts) - Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 28 bei Apen hat es zahlreiche verletzte Schüler gegeben, eine Begleiterin der Schulklasse ist ums Lebens gekommen. Die Schülergruppe aus Hage verunglückte am Donnerstag, weil ihr Bus an einer Baustelle auf der Autobahn in einen stehenden LKW fuhr. Dabei wurde der Bus an der rechten Seite bis zur hinteren Tür aufgerissen.

Die meisten Verletzten sind Schüler im Alter ab zwölf Jahren, teilte die Polizei mit. Schwer verletzt wurden auch eine Mutter, ein Vater und zwei Lehrerinnen. Die 40-jährige Mutter einer Schülerin, die als Begleiterin im Bus mitgefahren war, ist am späten Nachmittag in einem Krankenhaus ihren Verletzungen erlegen. Die genaue Unfallursache ist noch unklar. Der Busfahrer steht unter Schock und ist nicht vernehmungsfähig.
DEU / NDS / Straßenverkehr / Unglücke
11.11.2010 · 19:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen