News
 

Mutter lässt Kleinkind bei minus sieben Grad im Auto zurück

Göppingen (dts) - Im baden-württembergischen Göppingen hat eine Mutter am Sonntagnachmittag bei minus sieben Grad ihr Kind in ihrem verschlossenen Auto zurückgelassen. Die 20-Jährige habe in einem Spielcenter Billard spielen wollen und dabei angeblich vergessen, dass sich das 17 Monate alte Kleinkind noch im Auto befand, teilte die örtliche Polizei mit. Zeugen entdeckten das weinende Kind und verständigten die Polizei.

Die Beamten versuchten daraufhin über eine Durchsage im Spielcenter die Erziehungsberechtigten des Kindes zu informieren. Die 20-Jährige Mutter tauchte jedoch erst nach rund einer halben Stunde auf, als die Polizisten bereits dabei waren, das Kind aus dem PKW zu befreien. Nach eigenen Angaben hatte sie die Durchsage beim Billardspiel überhört. Die Polizei schaltete daraufhin das Jugendamt ein.
DEU / BWB / Polizeimeldung / Familien
13.02.2012 · 13:56 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen