News
 

Mutmaßlicher Täter schweigt nach Entführung in Hamburg

Hamburg (dpa) - Die Entführung einer 26 Jahre alten Frau in Hamburg bleibt mysteriös. Der mutmaßliche Täter schweigt zu den Vorwürfen. Er hatte in seiner Wohnung offenbar alles für eine längere Gefangenschaft vorbereitet, die Fenster mit Stacheldraht abgesichert, eine schalldichte Telefonzelle installiert und Lebensmittelvorräte gelagert. Außerdem hatte sich der 30-Jährige mit Handschellen, einer Pistole und einer Handgranate ausgerüstet. Nach zwei Stunden Gefangenschaft konnte sich seine Geisel mit einem Sprung aus dem Fenster durch das Netz aus Stacheldraht retten.

Kriminalität
22.08.2011 · 15:11 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen