News
 

Mutmaßlicher Mossad-Agent in Köln freigelassen

Köln (dpa) - Ein an Deutschland ausgelieferter mutmaßlicher Agent des israelischen Geheimdienstes ist vom Kölner Amtsgericht freigelassen worden. Uri Brodsky wird vorgeworfen, an den Vorbereitungen für das Attentat auf einen Hamas-Führer in Dubai beteiligt gewesen zu sein. Er war gestern von Polen an Deutschland ausgeliefert worden, jedoch nicht wegen des Attentatsvorwurfs, sondern nur wegen der Beschuldigung der Falschbeurkundung. Dieser Vorwurf sei nicht schwerwiegend genug, um Brodsky noch länger festzuhalten, so die Staatsanwaltschaft.

Justiz / Polen / Nahost / Deutschland
13.08.2010 · 17:55 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.12.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen