News
 

Mutmaßlicher Mörder in England nach einer Woche gefasst

London (dpa) - Die britische Polizei hat einen mutmaßlichen Mörder gefasst, der auf drei Menschen geschossen hatte und eine Woche lang auf der Flucht war. Die Fahnder spürten den Verdächtigen an einem Fluss in Rothbury im Nordosten Englands auf. Das berichtet der Fernsehsender BBC. Der Mann verletzte sich bei der Festnahme selbst durch einen Schuss. Er hatte am vergangenen Samstag den neuen Partner seiner Ex-Freundin getötet. Die Frau verletzte er lebensgefährlich. Am Tag drauf feuerte er auf einen Polizisten.
Kriminalität / Großbritannien
10.07.2010 · 04:24 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen