News
 

Mutmaßlicher Kriegsverbrecher Hadzic plädiert auf unschuldig

Den Haag (dpa) - Der einstige Führer der serbischen Minderheit in Kroatien, Goran Hadzic, hat den Vorwurf von Kriegsverbrechen zurückgewiesen. Der 52-Jährige plädierte vor dem UN-Sondertribunal für Ex-Jugoslawien auf unschuldig. Hadzic verzichtete darauf, die Anklageschrift verlesen zu bekommen. Die Staatsanwaltschaft wirft Hadzic in 14 Anklagepunkten vor, für die Ermordung Hunderter kroatischer Zivilisten sowie die Zwangsvertreibung Zehntausender weiterer Kroaten durch serbische Truppen verantwortlich zu sein.

UN / Justiz / Serbien / Kroatien
24.08.2011 · 15:34 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen