News
 

Mutmaßlicher Kinderschänder trainierte Jungen

Gießen (dpa) - Die Stadt Mayen in Rheinland-Pfalz steht unter Schock. Aus ihrem Ort stammt der mutmaßliche Kinderschänder, nach dem das Bundeskriminalamt mit Videoausschnitten gesucht hatte. Der 37- Jährige hatte sich angesichts des Fahndungsdrucks gestern gestellt. Er soll mehrere Jungen sexuell schwer missbraucht haben. Schon 2006 war wegen sexuellen Missbrauchs gegen den Verdächtigen ermittelt worden. Das Verfahren wurde eingestellt. In Mayen arbeitete der mutmaßliche Kinderschänder als Übungsleiter in einem Sportverein.
Kriminalität / Kinder
07.08.2009 · 12:54 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.09.2017(Heute)
25.09.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen