News
 

Mutmaßlicher Drahtzieher vom 11. September vor Militärtribunal

Washington (dpa) - Die Anschläge vom 11. September haben weltweit für Entsetzen gesorgt: Nach einem erbitterten politischen Streit hat die US-Regierung den bisher größten Terrorismus-Prozess des Landes nun im Gefangenenlager Guantánamo auf Kuba angesetzt. Dort muss der mutmaßliche Drahtzieher der Anschläge vom 11. September, Chalid Scheich Mohammed, vor ein Militärtribunal. Damit geht ein jahrelanges Hin und Her über den Terrorprozess zu Ende. US-Justizminister Eric Holder wollte Mohammed und vier Mitangeklagte erst vor ein ziviles Gericht in New York bringen - dem Ort der Terroranschläge.

Terrorismus / Prozesse / USA
04.04.2011 · 20:09 Uhr
[9 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen