News
 

Mussawi zunehmend isoliert - Boykott der Abgeordneten

Hamburg (dpa) - Zwei Wochen nach den umstrittenen Wahlen im Iran nehmen die Straßenproteste ab, doch hinter den Kulissen schwelt der Konflikt weiter. BBC berichtete, etwa zweihundert iranische Abgeordnete hätten aus Protest eine Siegesfeier des umstrittenen Präsidenten Ahmadinedschad boykottiert. Oppositionsführer Mussawi beklagte, bei der Kontaktaufnahme zu seinen Anhängern massiv eingeschränkt zu werden. Ahmadinedschad rief US-Präsident Obama auf, sich nicht länger in die inneren Angelegenheiten einzumischen.
Konflikte / Wahlen / Iran
25.06.2009 · 15:22 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen