News
 

Muslime stützen Forderungen nach Integrationsministerium

Berlin (dts) - Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, hat sich der Forderung der Integrationsbeauftragten der Bundesregierung, Maria Böhmer (CDU), nach Schaffung eines eigenen Integrationsministeriums angeschlossen. "Wir begrüßen die Forderung nach einem Integrationsministerium", sagte er dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Dienstag-Ausgabe). "Das Thema Integration wird seit Wochen als Megathema tituliert. Wenn man aber sieht, was von all den Forderungen strukturell umgesetzt wird, dann ist das geradezu mickrig. Es klafft eine große Lücke zwischen den Sonntagsreden und dem, was wirklich passiert."

Wenn man sage, Integration sei ein Querschnittsthema, dann müsse man "diese Querschnitte in einem Integrationsministerium bündeln." Böhmer hatte zuvor erklärt: "Ich halte ein Integrationsministerium auf Bundesebene für konsequent." Auf Länderebene gebe es solche Ministerien bereits. Der Vorsitzende des Bundestags-Innenausschusses, Wolfgang Bosbach (CDU), hatte die Forderung nach Schaffung eines eigenen Ministeriums als unbegründet zurückgewiesen.
DEU / Religion
26.10.2010 · 07:34 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen