News
 

Muslimbrüder erwarten bald zivile Regierung

Frankfurt/Main (dpa) - Die ägyptische Muslimbruderschaft erwartet, dass die Armee die Macht so bald wie möglich an eine zivile Regierung abgeben wird.

«Wir hoffen, dass der Armee, die bisher eine hervorragende und konstruktive Rolle gespielt hat, so schnell wie mögliche der sichere Übergang zu einer zivilen Regierung gelingen wird», sagte der Generalsekretär der Bruderschaft, Hussein Mahmoud der «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung».

Zugleich forderte er, dass Vizepräsident Omar Suleiman und andere Vertreter des alten Regimes von ihren Posten zurücktreten. «Das Volk hat entschieden, dass diese Leute der Vergangenheit angehören», sagte Mahmoud. Die Vertreter des alten Regimes sollten sich auch vor Gericht verantworten müssen.

Ob die Muslimbrüder sich mit eigenen Ministern an einer Übergangsregierung beteiligen werden, ließ der 63 Jahre alte Generalsekretär offen. Das sei noch nicht entschieden, sagte Mahmoud. Einen eigenen Kandidaten für Präsidentenwahlen werde die Bruderschaft aber nicht aufstellen.

Unruhen / Regierung / Ägypten
12.02.2011 · 22:07 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen