News
 

Musiker im Libanon wegen Präsidenten-Beleidigung festgenommen

Beirut (dpa) - Im Libanon ist ein Musiker festgenommen worden, weil er in einem seiner Lieder Präsident Michel Suleiman verunglimpft haben soll. Seid Hamdan habe das Stück bereits vor eineinhalb Jahren veröffentlicht, teilte sein Anwalt mit. «General go home» heißt es in dem Song an die Adresse Suleimans, der bis 2008 Generalstabschef der libanesischen Streitkräfte war. Es sei erschreckend, dass jemand wegen eines Liedes festgenommen werde, während anderswo die Menschen auf die Straße gingen, um Präsidenten zum Rücktritt aufzufordern.

Innenpolitik / Libanon
27.07.2011 · 20:46 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
22.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen