News
 

Münchner U-Bahn-Fahrer mit zwei Promille im Führerstand

München (dpa) - Ein betrunkener U-Bahn-Fahrer hat mit zwei Promille Alkohol im Blut einen Zug durch München gesteuert. An zwei Haltestellen schaffte er es nicht mehr, die Bahn rechtzeitig zu stoppen. Der Leitstand wurde auf den Zug aufmerksam, als er später ein rotes Signal überfuhr und zwangsgebremst wurde, teilte die Münchner Verkehrsgesellschaft mit. Der Zug konnte dann noch eine Station weiter bis zur Endhaltestelle fahren. Dort seien dem Fahrer sofort die Fahrerlaubnis entzogen und der Fahrschlüssel abgenommen worden.

Verkehr / U-Bahn
08.02.2012 · 14:52 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen