News
 

Münchner Bürger sollen am 17.Juni über dritte Startbahn abstimmen

München (dts) - Die Münchner werden voraussichtlich am 17.Juni über den Bau einer dritten Startbahn am Flughafen abstimmen. Das berichtet die "Süddeutsche Zeitung" (Wochenendausgabe). Auf diesen Termin haben sich SPD und CSU in Absprache mit den Projektgegnern geeinigt, das Thema steht am kommenden Mittwoch auf der Tagesordnung des Stadtratsplenums.

Das Datum ist bewusst spät gewählt, damit die Startbahngegner genug Zeit zum Unterschriftensammeln haben. Die Abstimmungen sollen möglichst am gleichen Tag stattfinden. Oberbürgermeister Christian Ude (SPD) ist inzwischen überzeugt, dass die Aktivisten keine Verzögerungstaktik durch bewussten Schlendrian verfolgen. Für Oberbürgermeister Christian Ude, der seine Spitzenkandidatur auf Landesebene mit einem Ja zum Flughafenausbau verknüpft hat, gilt es allerdings noch eine zweite Hürde zu meistern: einen Parteitag der Bayern-SPD, bei dem Ude das im Juli 2009 beschlossene Startbahn-Nein revidieren will. Für dieses Treffen war zwischenzeitlich der 16. Juni im Gespräch, was nun freilich nicht mehr in Frage kommt. Ude will erst die Bürger und dann die Partei befragen - in der Hoffnung, dass diese Reihenfolge dem Thema viel von seiner Brisanz nimmt. Denn ein Nein der Münchner zur Startbahn würde ohnehin das Aus für das Projekt bedeuten und ein Votum der Partei überflüssig machen.
DEU / Luftfahrt / Gesellschaft / Parteien
21.01.2012 · 01:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen