News
 

Müller steigt bei Douglas ein

Ulm (dts) - Der Ulmer Drogeriemarkt-Unternehmer Erwin Müller steigt offenbar bei der Douglas Holding ein. Müller hält demnach seit wenigen Tagen drei Prozent an der Holding. Weitere gut 14 Prozent hat in den vergangenen Monaten die Schweizer Privatbank Sarasin & Cie. im Auftrag Müllers erworben, schreibt der "Focus" in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe. Müller werde auch diese Aktien in Kürze übernehmen. Sein Ziel sei eine Gesamtbeteiligung von 18 Prozent an Douglas. Müller äußerte sich in "Focus" erstmals überhaupt persönlich vor Journalisten. "Douglas ist mein zweites Standbein", sagte der Milliardär. Er sehe hohe Synergien zwischen beiden Unternehmen. So könnten gemeinsamer Einkauf und Logistik Kosten sparen. Müller will im laufenden Geschäftsjahr ein Umsatzwachstum von sechs bis acht Prozent auf dann 2,8 Milliarden Euro erreichen. Pro Jahr werde das Unternehmen 50 neue Filialen eröffnen. Von der Wirtschaftskrise spüre er nichts, sagte Müller. "Wir haben keine Krise." Müller betreibt nach Schlecker, Rossmann und dm die viertgrößte Drogeriemarktkette in Deutschland.
DEU / Unternehmen
21.11.2009 · 09:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen