News
 

Müller-Brot erklärt Insolvenzantrag mit Umsatzeinbruch

Neufahrn (dpa) - Die Großbäckerei Müller-Brot hat ihren Insolvenzantrag mit einem Umsatzeinbruch erklärt. Der Einbruch der Produktion in Folge der Hygieneprobleme habe zu einem deutlichen Umsatzeinbruch geführt, teilte das Unternehmen in Neufahrn mit. Dies habe die Geschäftsführung gezwungen, heute Insolvenzantrag zu stellen. Die Vorbereitungen für die Wiederaufnahme der Produktion morgen liefen «trotzdem auf Hochtouren». Der Insolvenzverwalter habe die erforderliche Zustimmung zur Freigabe der notwendigen Gelder gegeben.

Lebensmittel
16.02.2012 · 20:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen