News
 

Motorradfahrer nach Vollbremsung vor Blitzer getötet

Duisburg (dts) - Im nordrhein-westfälischen Schermbeck ist heute Nachmittag ein Motorradfahrer ums Leben gekommen, als er eine Vollbremsung kurz vor einem Blitzgerät durchführte. Wie die Polizeibehörde Wesel mitteilte, erlag der 38-jährige Motorradfahrer noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Der 38-Jährige, der offenbar mit erhöhter Geschwindigkeit fuhr, verlor bei dem Bremsmanöver die Kontrolle über sein Fahrzeug. Das Motorrad kam rechts von der Fahrbahn ab und schleuderte schließlich gegen einen in einer Hofzufahrt haltenden Pkw. Der Fahrer des getroffenen Autos blieb unterdessen unverletzt. Im letzten Jahr sind bundesweit 656 Motorradfahrer bei Unfällen ums Leben gekommen.
DEU / NRW / Verkehrsunfall
08.09.2009 · 19:16 Uhr
[7 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen