News
 

Moskau: Zwei Studenten beim U-Bahn-Surfen gestorben

Moskau (dts) - In Moskau sind in der Nacht von Sonntag auf Montag zwei Studenten vermutlich beim U-Bahn-Surfen ums Leben gekommen. Russischen Medienberichten zufolge sei ein Opfer, welches zahlreiche Knochenbrüche aufwies, auf dem Dach eines Waggons in einer U-Bahnstation im Moskauer Stadtzentrum gefunden worden. Die zweite Leiche sei auf den Gleisen zwischen zwei Stationen derselben U-Bahnlinie entdeckt worden.

Den Informationen nach hätten beide Skibrillen und Handschuhe dabei gehabt, was auf eine geplante Fahrt hindeute. An welcher Stelle die Studenten das Dach der Metro gesprungen sind, ist indes noch nicht bekannt. Die Auswertung der Aufzeichnungen der Überwachungskameras soll nun Aufschluss darüber geben.
Russland / Zugverkehr / Unglücke
14.02.2011 · 16:05 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
20.09.2017(Heute)
19.09.2017(Gestern)
18.09.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen