News
 

Moskau will der Nato die UN-Flugerlaubnis über Libyen entziehen

New York (dpa) - Nach dem Tod von Ex-Diktator Muammar al-Gaddafi wollen die Russen der Nato die Flugerlaubnis über Libyen entziehen. Moskaus UN-Botschafter Vitali Tschurkin hatte dem UN-Sicherheitsrat eine neue Resolution vorgelegt. Die Nato hatte allerdings schon zuvor in Brüssel das Ende ihrer Einsätze zum 31. Oktober beschlossen. Das Nato-Engagement gegen seinen Öllieferanten und Waffenkunden Libyen war Russland immer ein Dorn im Auge. Die Sitzung wurde gestern Abend ohne Entscheidung beendet, am Dienstag soll es weitergehen.

Konflikte / UN / Libyen
22.10.2011 · 05:51 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen