News
 

Moskau verschiebt Rückkehr von ISS-Crew

Moskau (dpa) - Nach dem Absturz eines Versorgungsraumschiffs hat Russland den nächsten bemannten Flug von der Internationalen Raumstation ISS zur Erde offiziell verschoben. Die Rückkehr von drei Raumfahrern in einer Sojus-Kapsel werde vom 8. auf den 16. September verlegt, teilte die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos mit. Ein für den 22. September geplanter Sojus-Start zur ISS werde auf Oktober oder November verschoben. Damit äußerte sich Roskosmos erstmals offiziell zu den Folgen der Fehlzündung einer Sojus-Trägerrakete und dem Absturz des Progress-Transporters in der vergangenen Woche.

Raumfahrt / Russland
29.08.2011 · 15:52 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.01.2017(Heute)
18.01.2017(Gestern)
17.01.2017(Di)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen