News
 

Moskau trauert nach Metro-Terror um 39 Tote

Moskau (dpa) - Am Tag nach den blutigen Selbstmordanschlägen in der Moskauer Metro hat die russische Hauptstadt der Opfer gedacht. Die Zahl der Toten stieg auf 39. Unterdessen läuft die Suche nach den Drahtziehern auf Hochtouren - und in der Millionen-Metropole macht sich Angst breit. Fieberhaft fahnden die Sicherheitskräfte nun nach einem Mann und zwei Frauen, die den beiden Attentäterinnen gestern geholfen haben sollen. Hinter der Bluttat werden islamistische Untergrundkämpfer vermutet.
Terrorismus / Russland
30.03.2010 · 17:14 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen