News
 

Mordversuch: Capri-Sonne offenbar von Ehemann vergiftet

Bremen (dts) - Ein 56-jähriger Bremer soll versucht haben seine Ehefrau mit einer vergifteten Capri-Sonne zu töten. Der Mann wurde am Donnerstag wegen versuchten Mordes festgenommen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Er habe gestanden, das Getränk mit einer gesundheitsgefährdenden Substanz versehen zu haben.

"Wir ziehen den Schluss daraus, dass er vorsätzlich seine Ehefrau umbringen wollte", sagte der Sprecher der Bremer Staatsanwaltschaft. Nach dem Verzehr der Capri-Sonne wurde das Ehepaar mit schweren Vergiftungserscheinungen in ein Krankenhaus eingeliefert. "Die Getränke wurden erst nach der Beschaffung im Haushalt des Ehepaares mit dem Schadstoff versetzt", hieß es in einer Mitteilung der Polizei. Die 54 Jahre alte Ehefrau musste in ein künstliches Koma versetzt werden. Das Motiv ist bisher nicht bekannt. Die Ermittler machten keine Angaben zur Art der giftigen Substanz.
DEU / BRE / Kriminalität
27.07.2012 · 18:55 Uhr
[5 Kommentare] · [zum Forum]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.10.2017(Heute)
18.10.2017(Gestern)
17.10.2017(Di)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen