News
 

Mordverdacht im Wettskandal: Ermittler dementieren

Eine mit der Mordwaffe baugleiche Pistole vor einer Bilderwand mit den Opfern der deutschlandweiten Mordserie.Großansicht
Nürnberg (dpa) - Die Nürnberger Polizei sieht keinen Zusammenhang zwischen der sogenannten Dönermord-Serie und dem Fußballwettskandal. Gegen einen 42-jährigen Beschuldigten im Wettskandal-Verfahren sei zwar vor geraumer Zeit auch im Zusammenhang mit der Mordserie ermittelt worden.

«Diese umfänglichen Ermittlungen lassen jedoch keinen Zusammenhang dieses Beschuldigten mit der Mordserie erkennen», betonte das Nürnberger Polizeipräsidium in einer Montag verbreiteten Presseerklärung. Es widersprach damit anderslautenden Presseberichten vom Wochenende. Bei der größten ungeklärten Mordserie Deutschland wurden ohne erkennbares Motiv acht Türken und ein Grieche erschossen - stets mit derselben Waffe.

Bei keinem der «Dönermord»-Opfer hätten Ermittler eine «potenziell motivgebende Verbindung zur Glücksspielszene» festgestellt. Aus Kreisen der Nürnberger Justiz hatte es zuvor geheißen, die Berichte über einen Zusammenhang zwischen dem Skandal um verschobene Fußballspiele und der größten ungeklärten Mordserie Deutschlands seien «ziemlich aufgebauscht». Der Nürnberger Justizsprecher Koch wollte diese Informationen nicht kommentieren. Derzeit gebe es dazu nichts mitzuteilen, betonte er.

Medienberichten zufolge hatten Bochumer Sonderermittler am 7. Oktober ein Telefonat abgehört, in dem ein in Deutschland lebender Türke über einen Mord in seinem Heimatland sprach. Dabei habe er auch den Namen des Opfers und des mutmaßlichen Täters genannt. Die Polizei vermute nun, dass der in dem Telefonat genannte Verdächtige den Auftrag dafür von einem 42 Jahre alten Türken erhalten habe, der als Pate in der Wettmafia gelte. Der 42-Jährige streitet dies nach Angaben seines Anwalts ab.

Fußball / Kriminalität / Wetten
14.12.2009 · 17:27 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen