News
 

"Mordkommission Rose": Reihengentest wird fortgesetzt

Hannover (dts) - Im Hannoveraner Stadtteil Linden soll für die Überführung eines mutmaßlichen Mörders ein weiterer Reihengentest durchgeführt werden. Wie die Polizei heute mitteilte, sollen am 18. April 409 Männer eine Speichelprobe abgeben. In einer ersten Testrunde Ende März hatten bereits 622 männliche Anwohner eine Probe abgegeben. Die Ermittlungen drehen sich um den Mord an einer jungen Frau aus dem Stadtteil. Mehrere Teile ihrer Leiche waren am 4. Januar am Ufer eines nahen Flusses gefunden worden.
DEU / NDS / Kriminalität / Gewalt / Polizeimeldung
09.04.2010 · 10:42 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen