News
 

Mordfall Lena: Innenminister räumt Fehler der Polizei ein

Hannover (dpa) - Niedersachsens Innenminister Uwe Schünemann hat schwere Fehler von Polizisten bei früheren Ermittlungen gegen den mutmaßlichen Mörder der elfjährigen Lena eingeräumt. Er hatte sich im November bei der Polizei selbst als Pädophiler angezeigt. Damals räumte er ein, ein siebenjähriges Mädchen ausgezogen und fotografiert zu haben. Von dem 18-Jährigen hätten ein Fingerabdruck und eine Speichelprobe genommen werden müssen, sagte Schünemann. Dann hätte dem jungen Mann möglicherweise auch eine versuchte Vergewaltigung nur einen Tag nach der Selbstanzeige nachgewiesen werden können.

Kriminalität / Kinder / Emden
04.04.2012 · 12:35 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen