News
 

Monti warnt vor zu viel «Merkozy»

Bundeskanzlerin Merkel und der italienische Ministerpräsident Mario Monti nach ihrem Treffen in Berlin. Foto: Wolfgang KummGroßansicht

Berlin (dpa) - Klare Worte von Italiens «Anti-Berlusconi»: Der neue italienische Ministerpräsident Monti warnt vor zu viel «Merkozy» in Europa. Kanzlerin Merkel sieht das Euro-Schwergewicht Italien auf gutem Weg und zollt Monti demonstrativ Respekt für seine Sparbemühungen. Ungarn dagegen riskiert, dass Milliarden aus dem Kohäsionsfonds der EU gesperrt werden - als Strafe für Verstöße gegen die Haushaltsdisziplin.

EU / Finanzen
11.01.2012 · 22:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen