News
 

Monti: Kein Wachstum auf Kosten der Haushaltsdisziplin

Frankfurt/Main (dpa) - Vor einem Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel heute in Rom hat Italiens Ministerpräsident Mario Monti die Gemeinsamkeiten der italienischen und deutschen Fiskal- und Wachstumspolitik betont. Der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung» sagte er, nach dem EU-Gipfel hätte die Presse besser schreiben sollen: «Angela plus Mario ist gleich ein Schritt nach vorne für die europäische Wirtschaftspolitik.» Italien sei stets für mehr Wachstum eingetreten, aber nicht auf Kosten der Haushaltsdisziplin.

EU / Finanzen / Italien / Deutschland
03.07.2012 · 20:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen