News
 

Montgomery fordert angemessene Bezahlung deutscher Mediziner

Berlin (dts) - Der Vizepräsident der Bundesärztekammer, Ulrich Montgomery, hat eine angemessene Bezahlung für deutsche Mediziner gefordert. Ärzte seien in diesem Land einer der höchst ausgebildeten und höchst qualifizierten Berufe, so Montgomery im Deutschlandfunk. Daher müssten diese medizinischen Leistungen auch "anständig" bezahlt werden.

Im letzten Jahr seien 3.400 junge Ärzte ins Ausland gegangen, um dort zu arbeiten. Vielfach seien die Arbeitsbedingungen und das Gehalt besser, als in Deutschland. "Und darum sage ich einfach, in einem modernen, offenen Staat in Europa, wo die Menschen auch in anderen Ländern jederzeit arbeiten können, müssen wir dafür sorgen, dass unsere Ärzte anständig, ausreichend versorgt werden", so Montgomery weiter. Dazu zähle neben dem Geld auch eine gute Infrastruktur.
DEU / Gesundheit
31.05.2011 · 10:44 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen