News
 

Monstersturm «Yasi» lässt Australien nicht zur Ruhe kommen

Sydney (dpa) - Die Nachwehen von Monsterzyklon «Yasi» haben in Australien auch heute für Chaos gesorgt. In Melbourne, rund 3000 Kilometer vom ursprünglichen Zentrum der Verwüstung entfernt, entwurzelte der abgeschwächte Sturm Bäume und überflutete Straßen. Bei den Rettungsdiensten seien mehr als 5000 Hilferufe von Menschen eingegangen, die von den Fluten in ihren Autos oder Häusern eingeschlossen worden waren. In der Wüstenstadt Alice Springs, wo es fast nie regnet, gab es Warnungen vor Sturzfluten. Die Auswirkungen des Sturms reichen quer über den Kontinent.

Wetter / Unwetter / Australien
05.02.2011 · 10:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen