News
 

Möglicherweise Verdächtiger für Sylter Brandserie

Sylt (dpa) - In den Ermittlungen zu der rätselhaften Brandserie auf der Nordseeinsel Sylt gibt es möglicherweise einen Durchbruch: Die Hinweise auf einen Tatverdächtigen verdichten sich laut Polizei. In der Nacht hatte es wieder fünfmal gebrannt. Erst wurde ein Buschfeuer gemeldet. Danach gingen in der Nähe eines Bistros mehrere Mülleimer und ein Container in Flammen auf. Ein Reetdachhaus konnte gelöscht werden, bevor größerer Schaden entstand. Zuletzt brannte ein Schuppen. Die Polizei geht von einem Zusammenhang zu den bisherigen elf Bränden seit dem 11. August aus.

Brände / Kriminalität
21.08.2010 · 06:51 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen