News
 

Möglicherweise 140.000 Todesopfer nach Erdbeben in Haiti

Port-au-Prince (dts) - Bei dem Erdbeben in Haiti könnten bis zu 140000 Menschen ums Leben gekommen sein. Das teilte die Regierung Haitis am Freitag in der Hauptstadt Port-au-Prince mit. 40000 Menschen seien bereits zum großen Teil in Massengräbern beerdigt worden. Bis zu 100000 Menschen könnten sich noch unter den Trümmerbergen befinden. Die Weltgesundheitsorganisation hatte die Zahl der möglichen Todesopfer heute mit 50000 bis 100000 angegeben. Gleichzeitig äußerte Haiti Sorge, es könne zu ungezügelten Ausbrüchen von Gewalt kommen. Während weltweit die Hilfsmaßnahmen angerollt sind, senden die USA zudem bis Anfang kommender Wochen rund 10000 Soldaten nach Haiti.
Haiti / Erdbeben / Unglücke
15.01.2010 · 22:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen