News
 

Mobiltelefon-Hersteller Nokia will 10.000 Stellen streichen

Espoo (dts) - Der kriselnde Mobiltelefon-Hersteller Nokia will bis Ende 2013 weltweit bis zu 10.000 Stellen streichen. Das teilte das Unternehmen am Donnerstag im finnischen Espoo mit. Nachdem Nokia 14 Jahre lang weltgrößter Mobiltelefonhersteller war, wurde die Firma im ersten Quartal 2012 von Samsung mit einem geschätzten Marktanteil von 25,4 Prozent abgelöst; Nokia hatte noch 22,5 Prozent und Apple 9,5 Prozent Marktanteil.

Der Marktanteil sank damit seit 2008 um mehr als ein Drittel. Der Gewinn von Nokia betrug 1,85 Milliarden Euro im Geschäftsjahr 2010, nach 891 Millionen Euro im Vorjahr. Das Jahr 2011 wurde mit einem Verlust nach Steuern von 1,488 Milliarden Euro abgeschlossen. Auch im ersten Quartal 2012 musste der Konzern einen Verlust von 929 Millionen Euro bekannt geben.
Finnland / Unternehmen / Telekommunikation
14.06.2012 · 08:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen