News
 

Mixa räumt Ohrfeigen ein: Rücktrittsforderungen

Augsburg (dpa) - Der Augsburger Bischof Walter Mixa hat eingeräumt, Heimkinder geohrfeigt zu haben. Er war seit Wochen wegen Prügelvorwürfen unter Druck. Mixa soll früher als Pfarrer im Kinderheim St. Josef in Schrobenhausen Kinder geschlagen haben. Bisher hatte der Bischof die Vorwürfe zurückgewiesen. In neuen Aussagen unterscheidet er aber zwischen Prügel und Ohrfeigen. Der SPD-Politiker und Landtagsvizepräsident Franz Maget und die Grünen forderten Mixas Rücktritt.
Kriminalität / Kirchen
16.04.2010 · 17:52 Uhr
[9 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen